RÜFA GmbH

Ihr Fachbetrieb zur Ortung von Leckagen an Rohrleitungen, Flachdachabdichtungen und Beseitigung  von Wasserschäden

Ungewollte Wassereintritte in Gebäuden sind Zufallsereignisse, auf die schnell reagiert werden muss.  Die daraus resultierenden Schäden entwickeln sich in der Regel dynamisch weiter. Sie werden bis zur Klärung der Schadensursache umfangreicher und somit auch kostenintensiver.

Der Schaden, den eine leckende Leitung verursachen kann, sollte nicht unterschätzt werden – ein nur 0,5 mm großes Leck kann einen Verlust von mehrern Litern Wasser pro Stunde verursachen. Auch wenn die Leckage bereits festgestellt wurde, können die Kosten und die Störungen, die durch die nicht genaue Lage der Leckage, entstehen würden ganz beträchtlich sein. Viel zu häufig werden Bauteile ohne einer zielführenden Leckageortung unnötigerweise geöffnet und beschädigt,

RÜFA Ortungs- und Messtechnik nutzt zur Leckortung eine Vielzahl von Messverfahren wie z.B. akustische Leckortung, Thermografie, Endoskopie, Tracergasverfahren, Rauchgasverfahren, Impulsstromverfahren, Mikrowellenmesstechnik, etc. In der Regel wird mit einer Kombination mehrerer Verfahren gearbeitet,  dadurch kann die Lage eines Lecks bestimmt und zerstörungsarm geortet werden.